live casino tracker:Deutschlands verlorener Kampf gegen Online Glücksspiel

Deutschland ist die größte Hürde für die Glücksspielliberalisierung in der EU. Der Kampf die Staatsmonopole vor Konkurrenz zu schützen geht noch weiter, wenn er auch verloren scheint.

Deutschland ist die größte Hürde für die Glücksspielliberalisierung in der EU. Der Kampf die Staatsmonopole vor Konkurrenz zu schützen geht noch weiter, wenn er auch verloren scheint.

Die Länder in der EU versuchen im Großen und Ganzen das Glücksspiel zu liberalisieren und ausländische Konkurrenz zuzulassen. Deutschland wehrt sich noch immer und versucht das Monopol bezüglich des Lottos und der Sportwetten zu bewahren.

Die Bemühungen die Öffnung des Markts zu verhindern, schlossen einige gesetzliche Hürden, sowie auch astronomische Steuern für Online Casinos ein. Dieser Plan könnte einerseits klappen, doch Schleswig Holstein weigerte sich mitzumachen.

Das norddeutsche Bundesland, das für seine Milchprodukte und seine Nordseeerholungsorte bekannt ist, weigerte sich mit den anderen Bundesländern mitzuziehen. In Schleswig Holstein wurde der Markt für Online Glücksspiel geöffnet und Konkurrenz zugelassen.

Die anderen Bundesländer freuten sich nicht über diesen Schritt und die Bemühungen der SPD, diese neuen Regelungen abzuschießen gingen daneben. Schleswig Holstein könnte zu Deutschlands Las Vegas werden.

Schleswig Holstein ermöglicht fast alle Formen des Online Glücksspiels und führt eine casinofreundliche Steuer von 20% auf den Bruttogewinn ein. Dies steht in starkem Kontrast zu dem stark eingeschränkten Online Glücksspiel der anderen Länder und ein 5% Steuer auf alle Einsätze. Die Schleswig Holsteiner Regelungen entsprechen den Richtlinien der EU.

Die anderen Bundesländer gingen gegen den Glücksspielriesen Bwin vor Gericht, um ihre Version des Status Quo aufrechtzuerhalten. Bwin klagte mit unterschiedlichem Erfolg die deutsche Regierung wiederholt wegen Gewinnverluste aufgrund unfairer Handelspraktiken an.

Der Kampf der deutschen Regierung scheint verloren, wenn es um die Regulierung des Glücksspiels geht. Die Regulatoren der EU stellten sich in Streitfragen in anderen Ländern wiederholt auf die Seite der Glücksspielunternehmen, wenn es um das Umstoßen der Staatsmonopole geht.

Es scheint als versuchen die Politiker nur Zeit zu gewinnen und den Geldfluss so lange wie möglich zu genießen, doch eine allgemeine Glücksspielliberalisierung schein unabwendbar.

Recommended
Advertise
© 2022 live casino tracker All rights reserved.